Plädoyer für die Rehabilitierung des Kompotts!

birnenkompottEs haftet etwas Altmodisches, längst Überholtes an ihm, dem Kompott. Warum der alte Dauerbrenner heute nur noch selten zu Ehren kommt, ist uns freilich irgendwie unerklärlich. Natürlich: Seit der Erfindung von Kühlschränken und der ganzjährigen Verfügbarkeit von Flugobst ist das Konservieren heimischer Fruchtüberschüsse zur Erntezeit nicht mehr üblich. Dass damit ein Stück unserer Küchenkultur verloren zu gehen droht, kümmert kaum jemanden. Uns schon! Wir verlangen eine Rehabilitierung des Kompotts! Es möge, wie ehedem bei Großmuttern, wieder die Sonntagstafeln bereichern. Weil eigentlich sind die leckeren Fruchtzubereitungen ja mindestens ebenso mondän wie die heute geschätzten Chutneys oder Relishes. Schon ihr Name stammt aus der ehemals an Europas Höfen gepflegten Hochsprache Französisch, wo "une compote" einst den zuckerverwöhnten Adel erfreute. Und ganz abseits von der Weltläufigkeit des klassischen Kompotts: Schon allein bei der Erinnerung an Kellerregal neben Kellerregal voll köstlicher, sorgfältigst eingemachter Omi-Kompotte wird uns warm ums Herz. Die ganz große Vorratshaltung muss heute ja nicht mehr sein - aber so ein Kompott in memoriam alter Zeiten ist einfach köstlich. Und damit basta!

Rezept:
Zutaten:
4 Birnen
1 unbehandelte Zitrone
100g Zucker
1 Nelke
1 kleines Stückerl Zimtstange

Zubereitung:
Birnen schälen, Kerngehäuse entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit dem Zucker und drei Scheiben von der unbehandelten Zitrone in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Auf leiser Flamme zum Köcheln bringen. Nur kurz köcheln (das Obst sollte nicht allzu weich werden), dann von der Hitze nehmen, Saft der halben Zitrone und während des Auskühlens die Nelke sowie das Stückerl von der Zimtstange dazugeben. Das Kompott soll vor dem Servieren mindestens einen Tag lang stehen - dabei gewinnt es an Geschmack. Dazu passt übrigens Vanilleeis und diese hausgemachten Cookies.

Guten Appetit!

Trackback URL:
http://genussmousse.twoday.net/stories/6242044/modTrackback

aktuelle kommentare

User Status

Du bist nicht angemeldet.

kontakt

genussmousse(at)gmx.at

Suche

 

Status

Online seit 3848 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Feb, 09:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

besucherInnen seit juni '07:


antipasti, mezze, vorspeisen
aus dem wasser
backwerke
balkan
basics
curries
desserts
französisch
fusion
indisch (auch viel veggie)
italienisch
kleine happen
Konservieren
kuechenliteratur
leibspeisen
mehlspeisen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren