Einfacher Milchzopf fürs Sonntagsfrühstück

einfachermilchzopfWochenends frühstückt es sich doch am allerschönsten: Ohne Zeitdruck, dafür mit viel Lesestoff (ein großes Lob und Danke an alle SonntagszeitungsmacherInnen sei an dieser Stelle 'mal formuliert - sie opfern ihren Samstag, für JournalistInnen über lange Jahre der einzige freie Wochentag) und Selbstgebackenem. Wirklich gerne mögen wir im Hause genussmousse einen Milchzopf. Allerdings weder die inflationär angebotene Billigware aus dem Supermarkt, noch den Zopf vom Bäcker. Nein, Zopf machen wir uns selber. Viel braucht es dazu nicht, lediglich ein bisschen Geduld während der Aufgeh-Zeiten des Teigs. Die einzuhalten ist aber unabdinglich, damit die Backware dann auch tatsächlich ein schöne leckere Struktur bekommt.

Rezept:
Zutaten:
550g Mehl (für süße Germteige benutzen wir stets eine Mischung aus Weizen- und Dinkelmehl - das macht den Teig so richtig flauschig und weich)
250 ml Milch
80 g Zucker
2 TL Vanillezucker
45 g Butter
1 TL Salz
2 Eier
20g Germ
Hagelzucker
fakultativ: Rosinen

Zubereitung:
Milch aufwärmen, bis sie handwarm ist. Vanillezucker, zerbröselten Germ und ca. 1/3 der Milch gut verrühren und an einem warmen Ort auf die doppelte Menge aufgehen lassen. Butter schmelzen, mit der restlichen Milch, Zucker und einem Ei sowie dem Salz verquirlen. Mehl einrühren, dann auch die Germmischung. Wer mag, gibt nun auch Rosinen dazu. Gut durchkneten, bis ein nicht allzu fester, aber nicht mehr klebriger Teig entstanden ist. An einem warmen Ort mindestens 2 Studen gehen lassen. Neuerlich durchkneten und nochmals 1 Stunde aufgehen lassen. Dann den Teig in drei gleich große Teile teilen und daraus gleich lange, gleich dicke, an den Enden spitz zulaufende Stränge ziehen. Diese miteinander zu einem Zopf verflechten, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und nochmals 15 Minuten gehen lassen. Dann den Zopf mit verquirletem Ei bestreichen, mit Hagelzucker bestreuen und bei 180°C rund 20 bis 30 Minuten backen. Hausgemachte Marmelade oder Imker-Bienenhonig dazu - Herz, was willst Du mehr?!

Guten Appetit!

Trackback URL:
http://genussmousse.twoday.net/stories/6045382/modTrackback

aktuelle kommentare

User Status

Du bist nicht angemeldet.

kontakt

genussmousse(at)gmx.at

Suche

 

Status

Online seit 4278 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Feb, 09:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

besucherInnen seit juni '07:


antipasti, mezze, vorspeisen
aus dem wasser
backwerke
balkan
basics
curries
desserts
französisch
fusion
indisch (auch viel veggie)
italienisch
kleine happen
Konservieren
kuechenliteratur
leibspeisen
mehlspeisen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren