Buchteln mit interessanten inneren Werten

buchtelnpikantDam- & Herrschaften - ist Ihnen das bekannt? Wenn der kochende Mensch über lange Zeit hinweg ein Gericht imaginiert, das er/sie so bislang nicht gegessen hat, von dem er/sie aber überzeugt ist, dass das schmecken müsste?! So geschehen mit den heutigen Buchteln. Üblicherweise werden die Dinger ja süß, mit Marillenmarmelade oder Powidl, befüllt. Nicht so heute. Da haben wir an den inneren Werten des Hefegebäcks herumgedoktort. Und sie pikant gefüllt. Mit essenswertem Ergebnis. Jup, das wird es öfter geben. Was wir statt der Vanillesauce dazu gereicht haben? Steinpilzsauce. Und Blattsalat.

Rezept:
Zutaten:
Für den Teig:
1 Sackerl Trockengerm (entspricht ungefähr 20g Frischhefe)
600g Weizenmehl
300 ml Milch
etwas Butter
2 EL Zucker
Salz

Für die Füllung:
1 mittelgroße Zwiebel
350g gemisches Faschiertes (Hackfleisch)
1 TL Tomatenmark
1/2 TL Paprikapulver edelsüß
2 TL Majoran
1 TL gemahlener Kümmel
100 ml Rotwein
Salz, Pfeffer

Für die Sauce:
1/2 handvoll getrocknete Steinpilze
Marsala
Butter
etwas Sahne
Milch
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Mehl mit Salz, Zucker und Trockenhefe verrühren. Milch mit etwas Butter darin erwärmen, bis sie lauwarm ist, zum Mehl geben und daraus einen Teig kneten, der nicht mehr klebrig ist (wenn benötigt, noch etwas warmes Wasser oder Mehl zugeben). Zum Gehen an einen warmen, zugluftfreien Ort stellen. Nach einer Stunde nochmals durchkente und bis zum weiterverarbeiten wieder gehen lassen (aber mindestens noch eine Stunde). Unterdessen Zwiebel hacken, in etwas Butter glasig anschwitzen, dann auch Fleisch darin anbraten, bis jede Flüssigkeit verdampft ist. Tomatenmark und Gewürze unterrühren, kurz anbraten und mit Rotwein ablöschen. Ebenfalls verdampfen lassen. Vom Feuer nehmen und zum Auskühlen beiseite stellen. Unteressen Backofen auf 90°C vorheizen und eine eckige Backform fetten. Teig zu einer Rolle formen und in 15 gleich große Scheiben schneiden. Scheiben zu Kreisen auswalken, wobei diese in der Mitte etwa doppelt so dick sein sollten wie an den Rändern. Mit einem Teelöffel die ausgkühle Fleischmasse jeweils in die Kreismitte setzen und die Ränder darüber andrücken. Mit der Öffnung nach unten nebeneinander in die gefettete Form setzen. Im warmen Backofen rund 15 Minuten gehen lassen. Dann herausnehmen, Backofen auf 180°C aufheizen und die Buchteln mit zerlassener Butter bepinseln. Backen bis sie an der Oberfläche knusprig-braun werden. Während die Buchteln im Ofen sind, die Steinpilze im Mörser fein mahlen. Mit etwas Marsala kurz einweichen. Dann in eine Pfanne geben, mit etwas Sahne aufgießen und zum Köcheln bringen. Anschließend Milch zugeben und weiterköcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell durch ein Sieb seihen. Mit dem Schneebesen leicht schaumig schlagen. Die Buchteln werden mit der Sauce und Blattsalat angerichtet.

Guten Appetit!

Trackback URL:
http://genussmousse.twoday.net/stories/16582944/modTrackback

aktuelle kommentare

User Status

Du bist nicht angemeldet.

kontakt

genussmousse(at)gmx.at

Suche

 

Status

Online seit 3797 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Feb, 09:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

besucherInnen seit juni '07:


antipasti, mezze, vorspeisen
aus dem wasser
backwerke
balkan
basics
curries
desserts
französisch
fusion
indisch (auch viel veggie)
italienisch
kleine happen
Konservieren
kuechenliteratur
leibspeisen
mehlspeisen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren