Gurken Raita

Gurken Raita fertigDie Kombination aus Gurke und Yoghurt ist hierzulande vor allem aus der südeuropäischen Küche allgemein bekannt. Viel milder als das griechische Tsatsiki mit seinem intensiven Knoblauchgeschmack ist jedoch das indische Gurken-Raita. Seit Jahrtausenden wird die Gurke in Indien kultiviert, manche glauben sogar, dass sie von den Südhängen des Himalayas aus ihren Siegeszug in den Rest der Welt angetreten hat. Wie auch immer das gewesen sein mag: Heute schätzt man Gurken weltweit. Wir haben uns auf ihren möglichen Ursprung besonnen und fabrizieren gerne und immer wieder ein Gurken-Raita, das wir aufgrund seiner kühlenden Wirkung nicht nur im Sommer sehr schätzen, sondern auch gerne zu scharfen Gerichten servieren.

Rezept:
Zutaten:
1 Feldgurke
250 ml Yoghurt
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
2 TL Minze (frische ist besser, aber getrocknete geht auch)
Salz

Zubereitung:
Hälfte des Yoghurts in einem mit Küchenrolle ausgelegten Sieb rund 1 Stunde lang abtropfen lassen. Gurke schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit Kreuzkümmel, Minze und dem gesamten Yoghurt in eine Schüssel geben, gut durchmischen und mit Salz abschmecken. Vor dem Servieren noch rund 10 Minuten ziehen lassen.

Guten Appetit!

Trackback URL:
http://genussmousse.twoday.net/stories/3278141/modTrackback

aktuelle kommentare

User Status

Du bist nicht angemeldet.

kontakt

genussmousse(at)gmx.at

Suche

 

Status

Online seit 3826 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Feb, 09:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

besucherInnen seit juni '07:


antipasti, mezze, vorspeisen
aus dem wasser
backwerke
balkan
basics
curries
desserts
französisch
fusion
indisch (auch viel veggie)
italienisch
kleine happen
Konservieren
kuechenliteratur
leibspeisen
mehlspeisen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren