Montag, 15. Juli 2013

Crostini mit köstlich-grünem Erbsengatsch

Eine flotte Vorspeise, ein etwas anderes Mittagessen oder eine feine Ergänzung für's Picknick oder die Grillage: Der Erbsengatsch lässt sich problemlos vorbereiten, bleibt im Kühlschrank den ganzen Tag über frisch und das Crostini-Weißbrot schmeckt mit zartem Rauch-Odeur vom Holzkohlengrill sowieso unvergleichlich gut. Kurz zusammengefasst: Ein sommertaugliches Rezept.

erbsenpesto_crostini

Rezept:
Zutaten:
Rund 300g Erbsen (selbst ausgelöst oder aus dem Tiefkühlangebot)
40g Parmesan oder Grana
1 gute handvoll Cashewnüsse
Salz, Pfeffer

Petersilie, Pfirsichscheiben und Parmesanspäne für obendrauf
Weißbrot

Zubereitung:
Cashews und Parmesan in der Küchenmaschine schreddern. Erbsen kurz blanchieren, abgießen (ein bisschen Kochwasser aufheben) und mitschreddern. Achtung: Nicht ganz breiig machen, hier schmecken kleine Stückerl fein. Wenn nötig, etwas Erbsenkochwasser zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz ziehen lassen. Unterdessen Weißbrot in Scheiben schneiden und auf dem Grill anrösten. Erbsenpesto draufschmieren, mit Pfirsichscheiben, Parmesanspänen und Petersilienblättchen belegen. Wer mag, würzt nochmal mit Pfeffer obendrüber.

Guten Appetit!

aktuelle kommentare

User Status

Du bist nicht angemeldet.

kontakt

genussmousse(at)gmx.at

Suche

 

Status

Online seit 3826 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Feb, 09:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

besucherInnen seit juni '07:


antipasti, mezze, vorspeisen
aus dem wasser
backwerke
balkan
basics
curries
desserts
französisch
fusion
indisch (auch viel veggie)
italienisch
kleine happen
Konservieren
kuechenliteratur
leibspeisen
mehlspeisen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren