Gebratenes Saiblingsfilet mit zitronigem Minzöl & Erbsenpüree

Tralala, tralala, tralala - der Frühling, der war heute da. Um die 15° plus, hatte es heute. Herrlich! Bitte mehr davon! Noch ein bisschen wärmer geht auch. Und abends dann ein leichtes Fischchen...

saibling

Rezept:
Zutaten:
Für die Saiblingfilets:
2 Saiblingsfilets
Semmelbrösel
Butter
Fürs Erbsenpüree:
500g Tiefkühlerbsen
20g Butter
80 ml Sahne
Fürs Minzöl:
1 handvoll frischer Minzblätter
1 TL kleingeschnittene Zitronenschale von einer unbehandelten Zitrone
Olivenöl

Zubereitung:
Minze fein hacken & mit Zitronenschale und etwas Olivenöl vermischen, min. eine halbe Stunde ziehen lassen. Erbsen in gesalzenem Wasser garköcheln & das Kochwasser abgießen. Sahne & Butter zugeben und mit dem Stabmixer pürieren. Fischfilets waschen, trockentupfen und mit der Hautseite in Semmelbrösel drücken. Butter in der Pfanne zum Schäumen bringen, Fischfilets zuerst mit der Hautseite anbraten, dann ganz kurz wenden, aus der Pfanne nehmen und auf vorgewärmten Tellern mit dem Erbsenpüree und dem Öl anrichten.

Guten Appetit!

Trackback URL:
http://genussmousse.twoday.net/stories/64983427/modTrackback

aktuelle kommentare

User Status

Du bist nicht angemeldet.

kontakt

genussmousse(at)gmx.at

Suche

 

Status

Online seit 3875 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Feb, 09:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

besucherInnen seit juni '07:


antipasti, mezze, vorspeisen
aus dem wasser
backwerke
balkan
basics
curries
desserts
französisch
fusion
indisch (auch viel veggie)
italienisch
kleine happen
Konservieren
kuechenliteratur
leibspeisen
mehlspeisen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren