Hühner Pilaw

Hühner Pilaw fertigIn der Einfachheit liegt oft mehr Kraft als in der ambitioniertesten Kreation. Das gilt - nicht nur, aber auch - für's Kochen. Eines der Rezepte, das die Vorzüge nur ganz weniger Zutaten in besonderer Weise zur Geltung bringt, ist dieses türkische Hühner-Pilaw. Die Idee dazu bzw. das - von uns leicht adaptierte - Grundrezept stammt von einem türkischen Mitbewohner jener Wiener WG, die einem Teil der genussmousse-crew im Vorjahr Obdach gewährt hat (an dieser Stelle sei Euch, liebe Therese und lieber Ilker, ein ganz herzlicher Dank ausgesprochen!).

Rezept:
Zutaten:
1 Huhn (ca. 1 kg schwer)
300 g Langkornreis
etwas Butter
Wasser
Petersilie oder eine handvoll grüne Oliven
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Huhn in Stücke schneiden, in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Zum Kochen bringen, Salz dazugeben. Rund 35 bis 40 Minuten (bis das Fleisch gar ist) sanft köcheln. In einem anderen Topf Butter erhitzen, darin den Reis anbraten. Mit einer Schöpfkelle kochende Hühner-Koch-Flüssigkeit zugeben (soviel, dass der Reis darin weich garen kann). Einstweilen Hühnerstücke von der Haut befreien und mit einer Gabel das Fleisch von den Knochen ablösen. Zum fertigen Reis geben und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Zum Servieren entweder mit Petersilie oder mit grünen Oliven bestreuen.

Guten Appetit!

Trackback URL:
http://genussmousse.twoday.net/stories/3288302/modTrackback

aktuelle kommentare

User Status

Du bist nicht angemeldet.

kontakt

genussmousse(at)gmx.at

Suche

 

Status

Online seit 4181 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Feb, 09:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

besucherInnen seit juni '07:


antipasti, mezze, vorspeisen
aus dem wasser
backwerke
balkan
basics
curries
desserts
französisch
fusion
indisch (auch viel veggie)
italienisch
kleine happen
Konservieren
kuechenliteratur
leibspeisen
mehlspeisen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren