Bevor's zu spät ist: Lauwarmer Spargelsalat mit (Spät-)Frühlingskräutern

Die Spargelzeit ist heuer ja quasi schon vorbei: Offiziell endet sie zwar erst am 24. Juni. Da der Erntebeginn aufgrund des heißen Frühjahrs aber schon um einiges nach vor verlegt werden konnte, dürfte auch das Ende der Spargelerntezeit schon recht bald eingeläutet werden müssen. Schade. Wobei: Jetzt locken ja schon langsam die Sommergemüse. Und: Nein. Wir haben nicht mitgemacht, bei der allgemeinen Keim-Hysterie und auf Gemüse verzichtet. Erstens kaufen wir sowieso seit Menschengedenken bei der lokalen Bäuerin unseres Vertrauens. Und zweitens scheuen wir auch ein bissl Dreck am Gemüse nicht (gut, wie das mit superfiesen antibiotikaresistenten Keimen wirklich ist, wissen wir zum Glück nicht). Aber Dreck, der gehört auf bestimmte Gemüse. Der ist ihnen sozusagen intrinsisch. Also auch nicht wirklich abzuwaschen. Karotten schmecken nun mal am besten frisch aus der Erde gezogen, notdürftig im Gartenbrunnentrog abgespült und an der Spielhose trocken gerubbelt (eine Kindheit lang erprobt - seeehr zu empfehlen!). Und Vogerlsalat (in D: Feldsalat), der nicht knirscht, ist höchst dubios. Das Zeug muss auf chemischer Nährlösung gezogen worden sein. Und so weiter - das ist beliebig fortführbar. Aber wir schweifen ab. Heute soll es ja um Spargel gehen, nicht um Dreck. In medias res, also...

spargelsalat

Rezept:
Zutaten:
1 kg weißer Spargel
1 kg Frühkartofferl
2 EL Mayonnaise (selbstgerührt, aus folgenden Zutaten: 2 Eigelb, 1/2 TL Dijon-Senf, 220 ml Sonnenblumenöl, Salz, Pfeffer)
2 EL Joghurt
2 EL Aceto Balsamico bianco
gemischte Frühlingskräuter (was Garten, Balkon oder Gemüsetandler grade hergeben)
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Kartofferl gut waschen, mit der (dünnen) Schale in Stücke schneiden und garkochen. Spargel schälen, auch in Stücke schneiden und auch kurz köcheln (Spitzen etwas später zu den Stücken ins gesalzene und eventuell leicht gezuckerte Kochwasser geben). Kartoffel- und Spargelstücke mit Mayonnaise, Joghurt und Essig vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und vor dem Servieren mit feingehackten Frühlingskräutern bestreuen. Fertig, einfach, gut.

Trackback URL:
http://genussmousse.twoday.net/stories/19483687/modTrackback

aktuelle kommentare

User Status

Du bist nicht angemeldet.

kontakt

genussmousse(at)gmx.at

Suche

 

Status

Online seit 4279 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Feb, 09:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

besucherInnen seit juni '07:


antipasti, mezze, vorspeisen
aus dem wasser
backwerke
balkan
basics
curries
desserts
französisch
fusion
indisch (auch viel veggie)
italienisch
kleine happen
Konservieren
kuechenliteratur
leibspeisen
mehlspeisen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren