Mittwoch, 2. Mai 2012

Spinatsuppe mit Kartoffelcroutons

Aktuell, LeserInnenschaft, könnten wir die "Grünen Wochen" auf genussmousse ausrufen. Da wir aber schon im vergangenen Herbst zu "Orangen Wochen" geladen hatten, sparen wir uns das und kochen einfach, was uns gefällt. Das ist im Frühling freilich meistens frisch & grün. :-)

spinatsuppe

Rezept:
Zutaten:
Suppe:
500g frischer Spinat
3 mittelgroße Kartoffeln
1,2l hausgemachte Gemüsebrühe
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 EL Sauerrahm
Olivenöl
Salz, Pfeffer, etwas Muskatnuss

Croutons:
Butterschmalz
2 mittelgroße Kartoffeln
Salz

Zubereitung:
Kartoffeln (am besten gleich alle, auch die für die Croutons) in kleine Würferl schneiden. Zwiebel schälen, hacken und in etwas Olivenöl anschwitzen. Wenn die Zwiebeln glasig sind, auch den kleingeschnittenen Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Kartoffeln (Achtung, nur die Menge für die Suppe!) zugeben, etwas braten und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Köcheln lassen. Währenddessen den Spinat waschen. Der wird zur Suppe gegeben, sobald die Kartoffeln weich sind. Zusammenfallen lassen, Sauerrahm einrühren und mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Jetzt sind die Croutons dran: Würfelig geschnittene Kartoffeln werden im heißen Butterschmalz (am besten in einer beschichteten Pfanne, dann braucht's nicht so viel Fett) gebraten bis sie gar sind und eine schöne, goldbraune Kruste bekommen haben. Zur Suppe reichen.

Guten Appetit!

aktuelle kommentare

User Status

Du bist nicht angemeldet.

kontakt

genussmousse(at)gmx.at

Suche

 

Status

Online seit 4276 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Feb, 09:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

besucherInnen seit juni '07:


antipasti, mezze, vorspeisen
aus dem wasser
backwerke
balkan
basics
curries
desserts
französisch
fusion
indisch (auch viel veggie)
italienisch
kleine happen
Konservieren
kuechenliteratur
leibspeisen
mehlspeisen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren