Montag, 24. Januar 2011

genussmousse-Leibspeisen: Köstlicher Kürbis

friedbutternutIn der Einfachheit liegt die Kraft. Das zeigt sich auch und immer wieder in der Küche. Jedenfalls treffen scheinbar einfache, geradlinige Gerichte, bei denen es vor allem auf die Qualität der eingesetzten Produkte ankommt, sehr oft unseren Geschmack. Und schwingen sich empor in den lukullischen Himmel unserer genussmousse-Leibspeisen. Dorthin, wo Gaumenkitzel, wohliges Versinken im Geschmackserlebnis und Genuss regieren. Es versteht sich von selbst, dass in dieser Kategorie nicht nur ein Rezept Platz hat. Dass sie nicht abgeschlossen ist, sondern stets erweitert werden muss und wird. Dass sie von kulinarischer Neugier und unersättlicher Suche nach dem nächsten Zungenkick getragen wird. Das heute vorgestellte Rezept haben wir einem kleinen italienischen Gemüseladen zu verdanken. Zumindest seine Grundzutat, den Butternusskürbis. Ein gut lagerbarer Winterkürbis, der - ganz anders als im anglophonen Raum - hierzulande kaum in den Ladenregalen zu finden ist. Warum, entzieht sich unserem Verständnis. Butternuss-Kürbis ist nämlich köstlich, köstlich, köstlich! Deshalb braten wir ihn in feinem Olivenöl, lediglich mit einem Hauch Knoblauch und veredeln dann mit Rosmarin vom selbstgehätschelten Strauch, grob geriebenem Pfeffer und Fleur de Sel.

Rezept:
Zutaten:
1 Butternusskürbis, ca. 20 cm groß
3 EL Olivenöl
1 kleine Zehe Knoblauch
schwarzer Pfeffer
Fleuer de Sel
ein paar Zweiglein Rosmarin

Zubereitung:
Butternusskürbis schälen, Kerne entfernen und in zwei bis drei Millimeter dicke Scheibchen schneiden. Olivenöl erhitzen, Knoblauch in drei Teile schneiden, anbraten und dann auch den Kürbis zugeben. Bei relativ großer Hitze braten, bis die Kürbisstücke innen weich und außen leicht braun & knusprig sind. Knoblauch herausfischen. Rosmarin waschen, die Nadeln von den Zweigen streifen und fein hacken. Den Kürbis auf Teller geben, mit Rosmarin, frisch geriebenem Pfeffer und Fleur de Sel bestreuen. Wer mag, träufelt noch etwas vom Bratolivenöl drüber (das hat ganz intensiv den süßlich-nussigen Geschmack des Kürbis angenommen).

Guten Appetit!

aktuelle kommentare

User Status

Du bist nicht angemeldet.

kontakt

genussmousse(at)gmx.at

Suche

 

Status

Online seit 3875 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Feb, 09:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

besucherInnen seit juni '07:


antipasti, mezze, vorspeisen
aus dem wasser
backwerke
balkan
basics
curries
desserts
französisch
fusion
indisch (auch viel veggie)
italienisch
kleine happen
Konservieren
kuechenliteratur
leibspeisen
mehlspeisen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren