Montag, 5. November 2007

Asiatisches Huhn mit Ananas, Honig und Mandeln

Asiatisches Hähnchen mit Honig und MandelnIrgendwie schafft es beinahe jedes Jahrzehnt, quasi prototypisch durch ein Gericht oder eine Art von Gerichten repräsentiert zu werden. Da war beispielsweise der (damals noch exotische) Toast Hawaii in den 1960ern, der bieder-fade Hackbraten mit Ei und Gurkerl in den 1970ern und der fitnessorientierte Salat mit Putenbruststreifen in den toughen 1980er-Jahren. Die postmodernen 1990er waren schließlich von den - freilich etwas beliebigen - Multikulti-Einflüssen aus der ganzen Welt (wie hieß das damals so schön: Es lebe die Vielfalt, oder?!) geprägt. Versinnbildlicht in einem Küchengerät, das seither in fast keinem Haushalt mehr fehlt: dem Wok. Der steht natürlich auch bei uns herum und sammelt Staub. Damit wir ihn nicht rauswerfen müssen, werfen wir ihn lieber selbst ab und zu mal an und braten darin ein schnelles und dennoch schmackhaftes Wok-Gericht. Wie beispielsweise dieses Huhn mit Honig und Mandeln.

Rezept:
Zutaten:
350g Hühnerbrust, in kleine Würferl geschnitten
1 große rote Zwiebel
1 handvoll frisch blanchierte Mandeln
3 cm frische Ingwerwurzel
1 frische rote Chilischote
1 Zehe Knoblauch
1 Stück frische Ananas
1 EL Erdnussöl
2 EL Reisessig
2 EL Fischsauce
1 EL Honig
1 EL Sojasauce
Salz

Zubereitung:
Ingwer und Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Mit den Hühnerwürferl, dem Reisessig, der Fischsauce, dem Honig und der Sojasauce in eine Schüssel geben und rund eine Stunde lang ziehen lassen. Chilischote entkernen, in feine Ringe schnippeln. Zwiebel schälen und in relativ große Stücke schneiden, auch die Ananas schälen und zerkleinern. Huhn großzügig abtropfen, Erdnussöl im Wok erhitzen und darin das Fleisch rundum braun anbraten. Wieder herausnehmen, nun Zwiebel, Chili und Mandeln unter beständigem Rühren drei Minuten lang anbraten. Ananas zugeben und nochmals fünf Minuten braten. Nun auch das Fleisch wieder in den Wok geben, restliche Marinade dazu, salzen und rund drei Minuten köcheln lassen. Dazu passt Basmatireis - das Essen mit Stäbchen ist sozusagen "obligatoire".

Guten Appetit!

aktuelle kommentare

User Status

Du bist nicht angemeldet.

kontakt

genussmousse(at)gmx.at

Suche

 

Status

Online seit 4329 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Feb, 09:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

besucherInnen seit juni '07:


antipasti, mezze, vorspeisen
aus dem wasser
backwerke
balkan
basics
curries
desserts
französisch
fusion
indisch (auch viel veggie)
italienisch
kleine happen
Konservieren
kuechenliteratur
leibspeisen
mehlspeisen
... weitere
Profil
Abmelden