Freitag, 13. April 2007

Tarte aux asperges vertes

Tarte aux asperges vertes fertigBei fast 27°C Außentemperatur haben auch wir heute anerkannt, dass nun wirklich und endgültig der Frühling Einkehr gehalten hat (bislang haben wir uns das ja noch nicht so richtig zu glauben getraut). Nun gibt es natürlich kein Halten mehr: Die frischeste aller Jahreszeiten muss auch auf die Teller. Deshalb und weil es nun langsam auch heimische Frühjahrsgemüse ohne allzu großen CO2-Rucksack gibt, haben wir uns heute für Spargel entschieden. Als leichte Begleitung zur "tarte aux asperges vertes" haben wir einen grünen Blattsalat mit Kürbiskern-/Hasenlnussöl-Dressing und frischer Kresse sowie einen pfeffrig-fruchtigen Südtiroler Weißwein genossen.

Rezept:
Zutaten:
Teig:
250g Weizenmehl
125g Butter
150ml Wasser
Salz

Füllung:
1 Bund grüner Spargel (500g)
3 Eier
250g Sauerrahm
50g Bergkäse, frisch gerieben
Muskatnuss, 1 Prise Zucker, Pfeffer, Salz

Zubereitung:
Mehl auf eine saubere Fläche sieben (das ist notwendig, damit der Teig luftig und locker wird). Kalte Butter zugeben und mit den Fingern verreiben (Mehl und Butter zu möglichst kleinen Krümeln zerbröseln). Aus dem Mehl-Butter-Gemisch einen Ring formen in dessen Mitte man/frau nun das mit ca. 1/2 TL Salz vermischte Wasser gibt. Schnell (nicht lang kneten, sonst wird der Teig zäh) zu einem kompakten Teig verarbeiten. In Klarsichtfolie einschlagen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen. Spargel von seinen holzigen Enden befreien und in rund 1cm breite Scheibchen schneiden, Spitzen übrig lassen. In gesalzenem und leicht gezuckertem Wasser die Spargelscheibchen bissfest köcheln. Gut abtropfen lassen. Eine Tarte-Form mit dem ausgewalkten Teig auslegen und im Backrohr bei 180°C (160°C Umluft) rund 20 Minuten blind backen (dafür Teig mit einer Gabelspitze mehrfach einstechen und mit Backpapier und Hülsenfrüchten bedecken). Unterdessen Sauerrahm, Eier und Käse gut miteinander verquirrlen, mit frisch geriebener Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Spargelscheibchen in die Teigform füllen, mit dem Sauerrahmgemisch bedecken und im Ofen (selbe Temperatur wie zuvor) backen, bis der Belag leicht aufgeht und eine leicht bräunliche Farbe annimmt. Während die Tarte im Ofen bäckt die Spargelspitzen dämpfen. Tarte aus dem Ofen nehmen und mit den heißen Spargelspitzen belegen.

Weinbegleitung:
Praedium SchreckbichlZur Tarte empfehlen wir den Pinot Grigio "Puiten 2005" der Südtiroler Kellereigenossenschaft Schreckbichl/Colterenzio, deren Trauben von über 350 Mitgliedern rund um den Überetscher Ort Girlan zugeliefert werden. Der zu 100% aus der Ruländer-Traube gewonnene, fruchtige Pinot Grigio gedeiht ausschließlich in der Einzellage "Puiten", hoch über Salurn. Uns hat vor allem überzeugt, dass die Geschmäcker dieses intensiv gelben Weins trotz rassiger Säuren dennoch sehr komplex und dicht sind.

Guten Appetit!

aktuelle kommentare

User Status

Du bist nicht angemeldet.

kontakt

genussmousse(at)gmx.at

Suche

 

Status

Online seit 3996 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Feb, 09:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

besucherInnen seit juni '07:


antipasti, mezze, vorspeisen
aus dem wasser
backwerke
balkan
basics
curries
desserts
französisch
fusion
indisch (auch viel veggie)
italienisch
kleine happen
Konservieren
kuechenliteratur
leibspeisen
mehlspeisen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren